X-Lager

Immer die richtige Einstellung

Die vier Gummipakete der X-Lager sind symmetrisch über Kreuz angeordnet. Ihre Belastung erfolgt in zwei der drei Raumrichtungen überwiegend auf Druck, in der dritten Richtung ausschließlich auf Schub. Stehen die Gummipakete im rechten Winkel zueinander, so ist die Federkonstante des Lagers in beiden Druckrichtungen gleich. In der Schubrichtung ist das Lager deutlich weicher.

Das X-Lager ermöglicht eine Vielzahl von Anbindungen. Je nach Winkel der Gummipakete zueinander lassen sich unterschiedliche Federkonstanten in allen drei Raumrichtungen erreichen. Das X-Lager wird entweder durch das Eigengewicht des zu lagernden Bauteils vorgespannt oder die Gummipakete werden beim Einbau in Druckrichtung zusammengepresst.